BitCoin Wallet was ist das ?

Bitcoin-Wallet Was ist das?

Bitcoin-Wallet ist der erste Schritt zur Nutzung von Bitcoin.

Warum überhaupt Bitcoins nutzen oder in sie investieren.

Niemand weiss ob es den Euro noch lange geben wird, denn Euros sind durch kein Gold gedeckt, und wenn die Politik welche braucht, werden welche gedruckt, was unweigerlich bald zu einem Crash fürhren könnte.
Wenn du hingegen BitCoin besitzt wirst du immer 21-Millionstel aller Bitcoins halten, egal was mit anderen Währungen passiert.
Die Zukunft der Kryptowährungen ist also besser abzuschätzen.
Mit BitCoins kannst du auch „Grenzübergreifende Zahlungen“ oder Transaktionen gebührenfrei innerhalb von Sekunden erledigen.

Aber warum benötigst du ein Bitcoin-Wallet ?

Ein Wallet ist deine eigene „InternetBank“
Ohne Wallet kannst du keine Bitcoins empfangen, aufbewahren oder ausgeben.

Ein Bitcoin-Wallet gibt dir private Schlüssel; Geheimzahlen, die es dir ermöglichen, Ihre Bitcoins auszugeben, sozusagen deine eigene Bank.
Diese Daten solltest du sicher in einer extra Datei aufbewahren, am besten auf deinem PC und zusätzlich auf einem externen Datenspeicher.
Ich persönlich lasse keine Internet Speicher zu.
Ich vertraue lieber mir selbst.

Das Bitcoin-Wallet ist also einfach nur eine App, Webseite oder ein Gerät, das die privaten Schlüssel deiner Bitcoins für dich verwaltet.

Welche Arten von Bitcoin-Wallet gibt es?

1. Hot Wallets
Hot Wallets sind Bitcoin-Wallet, die auf mit dem Internet verbundenen Geräten wie Computer, Handys oder Tablets laufen.
Da Hot Wallets deine privaten Schlüssel auf einem mit dem Internet verbundenen Gerät generieren, können sie nicht als 100% sicher angesehen werden, obwohl viele Sicherheitshürden, wie z.B. die Sicherheitsfrage eingebaut werden.
Auf jeden Fall benötigst du jedoch eine „Hot Bitcoin-Wallet
Um die geschäftlichen Transaktionen mit Hybrid Währungen im Internet, schnell und zuverlässig erledigen zu können.

Betrachte eine Hot Bitcoin-Wallet wie deine Geldbörse oder deine eigene Bank:
Du benutzt sie, um Geld aufzubewahren, aber nicht Deine gesamten Ersparnisse.
Hot Wallets sind gut, wenn man regelmäßige Zahlungen vornimmt, aber nicht gut für die sichere Speicherung von Bitcoins.
Also lasse auf deinen Hot Bitcoin-Wallet nur soviele BitCoins wie du für deine geschäftlichen Abwicklungen im Internet benötigst.

„ Ein schlauer Mann hat einmal gesagt – wenn du es gewohnt bist in deiner Geldbörse in deiner Hosentasche 3000€ und mehr mit herumzutragen, wirst du auch deine gesamten BitCoins in der Hot Wallet lassen. Wenn du es allerdings gewöhnt bist aus Sicherheitsgründen nur soviel Geld in der Hose zu tragen wie du am Tag verbrauchen kannst, dann lässt du auf der Hot Wallet nur soviel Geld wie du für deine täglichen Geschäfte brauchst – „

Aber was mit den vielen BitCoins machen.
Das zeige ich dir nachfolgend bei den Hardware Bitcoin Wallet.

Warum sind Hot Wallets gut?
Der einfachste Weg, kleine Mengen von Bitcoin aufzubewahren
Komfortabel; Zahlungen zu senden und empfangen geht einfach und schnell, welche bei Registrierung in BitCoin abhängigen Systemen extrem wichtig sein kann.
Also jeder, welcher sich mit hybrid Währungen beschäftigt, braucht zumindest eine Wallet, besser zwei.

Warum sind Hot Wallets schlecht?
Nicht zuverlässig für die sichere Aufbewahrung von größeren Mengen von Bitcoins

Welche Bitcoin-Wallet sind die Besten?
Jede Wallet hat Vor- und Nachteile und verschiedene Wallets sind konstruiert, unterschiedliche Probleme zu lösen.
Manche Wallets sind auf Sicherheit ausgerichtet, während andere mehr auf Privatsphäre fokussiert sind.
Deine besonderen Bedürfnisse sollen bestimmen, welche Wallet du nutzt, da es keine “beste Bitcoin-Wallet” gibt.

Die Favoriten für mich sind nach wie vor:

a. Blockchain Wallet

Bild

Es ist die älteste, bekannteste und am meisten genutzte Wallet.
Da auf Grund der massiven Nutzung von Blockchain diese auch lansgsamer ist als die anderen Wallets, muss in Kauf genommen werden.

b. Bit Panda

Bild

Das Herzstück von BitPanda ist ein kostenloses sicheres BitCoinWallet, das Ein- und Auszahlungen in Echtzeit ausführt.
Es stehen zudem zum Überweisen derzeit zehn Zahlungsanbieter zur Auswahl und macht es besonders Anfängern leichter ohne Hürden und Risiko in Krypto Währungen zu investieren.

2. Hardware- Bitcoin-Wallet

Eine Hardware-Wallet ist ein physisches elektronisches Gerät, das für den alleinigen Zweck der Sicherung von Bitcoins konstruiert wurde.
Erinner dich an den oben genannten Spruch des „Schlauen Mannes“.

Lasse nur das Minimum deines Tagesbedarfs auf deinem „Hot Wallet“
Alle anderen BitCoins etc. bringe in Sicherheit auf dein Hardware Bitcoin-Wallet , oder du überweist die Bitcoins in deine Bank soweit sie Bitcoins annimmt und in € oder $ …. Auf dein Bankkonto speichert.
Auch hier habe ich meine eigene Meinung welcher du nicht unbedingt folgen musst.

Vorraussetzung ist natürlich, dass du genügend Guthaben an BitCoins oder andere Hybridwährungen zur Verfügung hast.

1. Auf mein Bankkonto überweise ich den monatlichen Bedarf an Kleingeld, den denke daran, für Guthaben auf der Bank musst du der Bank Gebühren zahlen, und das Finanzamt holt sich noch Steuern.
2. Auf meine Hardware Wallet überweise ich mein gesamtes Vermögen an BitCoins und Co.

Der Gedanke dabei ist, dass das Hardware- Bitcoin-Wallet mit deinem Computer, Smartphone oder Tablet verbunden sein muss, bevor du Bitcoins ausgegeben kannst.
Für mich ist es zudem eine Sicherung, dass meine Bitcoins, also meine Bank bei mir in der „Tasche“ ist und auch Hacker keinen Zugriff erhalten, wie evtl. bei einem Hot Wallet wie Blockchain oder Bitpanda, obwohl auch da die Sicherheit deiner BitCoins gross geschrieben wird.
Die drei bekanntesten und besten Bitcoin-Hardware-Wallets sind hier und ich werde sie hier zum Vergleich stellen:

Ledger Nano S KeepKey Trezor

Welche ich dir hier im Vergleich vorstellen werde.

Hardware- Bitcoin-Wallet sind eine gute Wahl, wenn dir Sicherheit und eine komfortable, zuverlässige Bitcoin-Speicherung wichtig sind.
Bitcoin-Hardware-Wallets halten wie schon gesagt, deine privaten Bitcoin-Wallet -Schlüssel von anfälligen, mit dem Internet verbundenen Geräten fern.
Deine sehr wichtigen privaten „Bank“-Schlüssel werden so in einer sicheren Offline-Umgebung auf der Hardware-Wallet gespeichert.
Vollständig geschützt, kann so das Gerät problemlos auch an einen mit Malware infizierten Computer angeschlossen werden können.

Denn da Bitcoins digital sind, könnten Hacker es unter Umständen auf die “Hot-Wallet” deines Rechners abzielen und sie stehlen, indem sie sich Zugang zu deinen privaten Wallet-Schlüsseln beschaffen.

Aber private Schlüssel/Codes offline zu generieren und speichern, indem du eine Hardware-Wallet benutzen, stellt sicher, dass Hacker keinen Weg finden, an deine Bitcoins zu gelangen.
Die Hacker müssten die Hardware-Wallet selbst stehlen, aber selbst dann kann sie mit einem PIN-Code geschützt werden.

Machen dir auch hier keine Sorgen darüber, dass deine Hardware- Bitcoin-Wallet gestohlen, verloren gehen oder beschädigt werden könnte; solange du einen geheimen Backup-Code erstellen, kannst du deine Bitcoins jederzeit wiederherstellen.
Betrachte deine Hardware-Wallet als deine eigene unterirdische Stahlkammer.
Falls du schon eine beträchtliche Menge an Bitcoins besitzt solltest du dringend erwägen, dir eine zu besorgen!

Warum sind Hardware-Wallets also gut?
Der einfachste Weg, Bitcoins sicher aufzubewahren
Einfacher Backup und Sicherung
Wenig Raum für Fehler; Einrichtung ist einfach, sogar für weniger versierte Nutzer

Warum sind Hardware- Bitcoin-Wallet schlecht?
Sie sind nicht kostenlos!

Eine Hardware-Wallet wird ein paar Hundert Bitcoins genau so effektiv schützen wie ein paar Millionen.
Warum eine Hardware-Wallet mit Bildschirm wichtig wäre, aber nicht unbedingt ein Muss ist.
In der unteren Tabelle wirst du feststellen, welche Hardware-Wallets einen Bildschirm haben.
Bildschirme bieten zusätzliche Sicherheit, indem sie wichtige Wallet-Details prüfen und anzeigen.
Da es nahezu unmöglich ist, eine Hardware-Wallet zu hacken, ist sein Bildschirm sicherer als die angezeigten Daten auf Ihrem Rechner.

Bitcoin-Wallet – Ledger Nano S
Das Ledger Nano S ist die Günstigste der drei Hardware-Wallets mit einem Bildschirm; sie kostet rund 65 $. Ledger, eine der bekanntesten Bitcoin-Security-Firmen, hat das Gerät im August 2016 rausgebracht.

Bitcoin-Wallet – KeepKey
KeepKey wurde im September 2015 rausgebracht und war die zweite Hardware-Bitcoin-Wallet mit einem Bildschirm. Der größere Bildschirm bietet ihr einige zusätzliche Sicherheitsfunktionen, die dem Nano S und Trezor fehlen.

Bitcoin-Wallet – TREZOR
TREZOR wurde im August 2014 als die erste Bitcoin-Hardware-Wallet eingeführt und bietet sichere Bitcoin-Speicherung und die Fähigkeit, mit dem Komfort einer Hot Wallet auszugeben. TREZOR ist ein kleines, daumengroßes Gerät.

Um Diebstahl, Betrug und anderen Verlust von Mitteln zu verhindern, befolge diese drei Grundprinzipien:
Generiere deine privaten Schlüssel in einer sicheren Offline-Umgebung. (Außer, wenn Sie kleine Mengen nutzen, in welchen Fällen Schlüssel in einer Hot Wallet erstellt werden können).
Erstelle Backups deiner privaten Schlüssel.
Dies hilft, um vor Verlust deiner Bitcoins durch Festplattenfehler oder anderen Problemen oder Unfällen zu schützen.
Idealerweise solltest du ein dupliziertes Set von Backups außerhalb des Standortes haben, um vor Feuer, Raub, etc. zu schützen.
Verschlüssele deine Wallets, um zusätzliche Sicherheit zu bieten.
Dies hilft, Diebstahl zu verhindern, falls dein Gerät oder deine Hardware-Wallet gestohlen wird.
Die Sicherung der Bitcoins ist der wichtigste Schritt für jeden Bitcoin-Nutzer.
Mit Bitcoin hast du das Privileg – aber auch die Verantwortung – Dein eigenes Geld abzusichern.
Es gab zahllose Betrüge im Bezug auf Bitcoin, die verhindert werden können, wenn die Opfer ihre Bitcoins keinen anderen Personen anvertraut hätten.
Es sollte für Jeden eine Faustregel sein, keinem anderen sein Geld anzuvertrauen.

Kurzbeschreibung und Kauflink zu den Bitcoin-Wallet Wallets.

Bitcoin-Wallet – Trezor:
Viren? Keylogger, Betrüger, Hacker? Wenn es nach dem Unternehmen SatoshiLabs geht, müssen sich Bitcoin-Besitzer künftig nicht mehr wegen dieser Plagegeister des Internets im Bett herum wälzen, sondern können beruhigt schlafen, da ihre Bitcoins sicher sind. Die Firma verkauft seit Anfang August das Hardware-Wallet namens Trezor.
Das Gerät soll nicht zu hacken sein und einfach zu bedienen.
Trezor dagegen funktioniert anders. Dieser kleine Computer speichert die privaten Schlüssel und signiert die Transaktionen. Die privaten Schlüssel verlassen niemals den Trezor, und können damit auch nicht gestohlen werden. Und auch gegen Diebstahl oder einen Defekt des Trezors wurden Vorkehrungen getroffen.
Damit dies funktioniert, benötigt der Trezor eine Wallet-Software mit entsprechender Unterstützung. Hierzu stellt der Hersteller ein Browser-Plugin bereit, das den Zugriff auf eine Online-Wallet erlaubt. Erstellt man nun eine neue Transaktion, wie etwa das Versenden von Bitcoins, wird diese Transaktion von der Wallet-Software erstellt und via USB an den Trezor geschickt. Dieser signiert nun die Transaktion mit dem privaten Schlüssel des Benutzers. Die signierte Transaktion wird nun wieder über USB an die Wallet-Software zurückgesendet. Die Transaktion ist jetzt komplett und wird von der Wallet-Software an das Bitcoin-Netzwerk geschickt.

Bild

Bitcoin-Wallet 2. Ledger Nano S
Das Ledger Nano S ist die neuste Generation aus der Familie der Ledger Hardware Wallets. Die beiden Vorgänger Ledger Nano und das Ledger Unplugged haben wir bereits zuvor ausgiebig getestet.
Das Ledger Nano S kann für durchaus angemessene 69,60 Euro direkt im Webshop bezogen werden.
Was ich auch besonders schön finde ist das neu integrierte LED-Display, was wir bereits vom Wettbewerber Trezor kennen. Geschützt wird das Wallet von einem hochwertigen Aluminium Cover, das wir wie vom USB-Stick gewohnt über das Display klappen können.
Neben dem Cover und dem LED-Display besitzt das Wallet noch zwei kleine Navigations-Buttons und einen Micro-USB Anschluss den wir später zum Verbinden mit dem Computer benötigen.
Features
Das Nano S bietet eine Vielzahl schöner Features. Neben dem bereits optisch ansprechenden Design ist das auf der BOLOS-Plattform basierende Hardware-Wallet ein kleines kryptographisches Wunderwerk mit hohen Sicherheitsansprüchen.
Zu den Features gehören:
Durch einen Chip kryptographisch gesicherte Schlüssel
Bitcoin und Ethereum Support (Open Source Apps)
Bestätigung der Transaktion per LED-Display
4-stelliger Login-PIN
BIP39 Seed (12/18/24 Wörter), Easy Backup & Restore
Multi-App Support: FIDO U2F, GPG, SSH…
USB Verbindung
Kompatibel mit Ledger Wallet Bitcoin Chrome APP und Ledger Wallet Ethereum Chrome APP
Bild

Bitcoin-Wallet 3. KeepKey
KeepKey ist ein USB-Gerät, das Deine Bitcoins speichert und sichert. Wenn Du KeepKey Dein Geld anvertrauen willst, muss jede einzelne Bitcoin-Transaktion, die Du machst, über Deine OLED-Anzeige und Bestätigungstaste überprüft und genehmigt. Es wird für virtuelle Angreifer jetzt fast unmöglich, Malware oder Viren zu verbreiten, um Deine wertvollen Bitcoins zu stehlen.
Wie es funktioniert
KeepKey arbeitet mit der Bitcoin-Wallet-Software auf Deinem Computer, indem Du die Verwaltung der privaten Schlüsselgenerierung, des privaten Schlüsselspeichers und der Transaktionsunterzeichnung übernimmst.
Initialisierung und Sicherung
KeepKey generiert Deinen privaten Bitcoin-Schlüssel mit seinem hardwarebasierten Zufallszahlengenerator, kombiniert mit der Zufälligkeit Deines Computers. Sobald Dein privater Schlüssel generiert ist, erhaltst Du die einmalige Gelegenheit, eine Sicherungskopie Deines KeepKey in Form eines Zwölf-Wort-Wiederherstellungssatzes aufzuschreiben.
Sichere Lagerung
Dein privater Schlüssel ist sicher auf Deinem KeepKey gespeichert und verlässt niemals das Gerät. Dein KeepKey ist PIN-geschützt, was es für andere nutzlos macht, auch wenn es in die falschen Hände fällt.
Transacting
KeepKey’s großes Display verleiht jedem Bitcoin, das das Gerät verlässt, Klarheit. Jede Transaktion muss manuell mit der Bestätigungstaste von KeepKey genehmigt werden.

Ersetzen
Wenn Dein KeepKey verloren geht oder gestohlen wird, kannst Du Dein Gerät sicher wiederherstellen, ohne seine privaten Schlüssel zu beeinträchtigen.
Was ist in der Box: KeepKey Bitcoin Hardware Wallet, Woven Nylon USB Kabel, Recovery Sentence Backup Card
Du kannst mit virtuellen Coins (Dashcoin und Bitcoin) bezahlen und musst nicht erst Währungen hin und her schieben /tauschen. Das ist alles in unseren Preisen enthalten. Die Ware wird versichert mit Paketnummer versendet.

Bild
Ich hoffe ich konnte euch auch hier helfen, eure BitCoins „Bank sicher“ unter zu bringen.

Euer Freund für ein sorgloses Leben

Erwin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere