Rechtzeitig Geld richtig anlegen

Geld richtig anlegen mit einem GoldEsel ???

Meine größten Fehler beim Geld richtig anlegen !

Beim Geld richtig anlegen aufgepasst !!!

Hast du deinen Goldesel noch nicht gefunden ?
Ich auch nicht, denn es ist gar nicht so einfach einen zu finden, egal ob du die Banken oder ander Finanzberater fragst oder im Internet surfst, die Auskünfte sind überwiegend alle gleich, du bekommst das Blaue vom Himmel gelogen.

Mit 66 Jahren, habe ich mir geschworen, dass ich mir meinen eigenen Weg suche, meinen letzten Lebensabschnitt ohne gesundheitliche und natürlich auch finanzielle Sorgen zu erleben.

Was ich finde oder meine Meinung darüber gebe ich in meinen Webseiten, welche du alle in meiner Sitebar rechts auf dieser Webseite findest, festzuhalten.
Einmal aber nur für mich als Ersatz eines klassischen „Tagebuchs“, denn da kann ich alles besser nachlesen, ändern usw…..

So versuche ich schon seit mehr als zwei Jahren den für mich richtigen Weg für ein wichtiges Thema dem – Geld richtig anlegen – zu finden, nicht für dich … klar, denn jeder Mensch ist anders, ich kann dir Anregungen mit meiner Webseite geben, aber dein Weg suchen … das musst du selbst.
Zu einem sorglosen Leben gehört natürlich leider auch ein gewisser finanzieller Frieden.
Ganz habe ich ihn noch nicht gefunden, aber ich bin auf einem guten Weg, und alles was ich hier auf meiner Webseite – Geld richtig anlegen – zeige, finde ich gut .

Gut ich kann mich auch einmal täuschen, aber das passiert immer weniger, denn meine Voraussetzungen etwas für gut zu empfinden, werden immer höher angesetzt.

So möchte ich dir auch hier zeigen, was ich in der Vergangenheit für grundlegende Fehler beim Geld richtig anlegen begangen habe.
Und wie heißt das allseits bekannte Sprichwort:

„Aus selbst begangenen Fehlern … Lernt man !“

Und eines kannst du mir glauben, ich bin kein Übermensch, ich weiss nicht alles und alles was ich hier geschrieben habe, habe ich nicht erstmal selbst gewusst, nein ich musste auch lesen, viel lesen und das tue ich immer noch, aber die Auswirkungen habe ich am eigenen Leib gespürt und daraus gelernt, natürlich auch aus positiven Ratschlägen anderer.

Aber ausprobiert habe ich beim Geld richtig anlegen alles selbst oder bin zumindest dabei.

Auch ich habe in der Vergangenheit einiges falsch gemacht.
Die Liste meiner finanziellen Dummheiten ist sicher lang, aber ich möchte hier nur die wichtigsten auflisten.
Ob sie auch einen Lerneffekt bei dir wie bei mir auslösen wird sich zeigen.
Und eines ist uns doch allen klar, aus den Mißerfolgen anderer zu lernen ist doch die eleganteste Lösung der Weiterbildung … ODER ?

#1 Ich hatte einfach immer zu wenig gespart.

Eigentlich kann man doch nur das Geld richtig anlegen, welches man nicht ausgegeben hat … oder liege ich da falsch?

Hört sich blöde an ???

Schau dir doch mal die Leute an, was sie bei einem Einkaufsbummel so alles für Schnickschnack kaufen, Sachen, die Zu Hause in der Ecke liegen und nier mehr gebraucht werden.

Gehörst du auch dazu???

Ich lebe auch heute nicht wie ein Landstreicher, denn der Verzicht um des Verzichts willen ergibt auch für mich keinen Sinn.
Aber ich versuche meinen Konsum, also Neuanschaffungen, auf die Dinge zu beschränken, die ich wirklich brauche.

Ist dir schon einmal aufgefallen wieviel sinnloses Zeug in deiner Wohnung oder deinem Haus herumsteht.
Starte da, nur das zu kaufen was Sinn macht, und du hast den ersten Weg was „Geld richtig anlegen „ bedeutet, gefunden.

Mein nächster Fehler …

#2 Geld anlegen ohne Strategie und Ziel

Hatte ich mal etwas gespart, habe ich es immer irgendwie angelegt angespornt von wie ich heute weiss hirnlosen Anspornen ominöser Berater.

Für lange Zeiträume Geld anzulegen, kam mir nicht in den Sinn, wie sollte es auch, die negativen Erfahrung in kurzen Anlagezonen hatten mich davon abgehalten, denn ich konnte da wenigsten den Zeitraum übersehen.

Heute gibt es für mich nur noch zwei relevante Zeiträume beim Investieren: ganz kurz und ganz lang.

Dabei heißt ganz kurz …

Auf einem Tagesgeldkonto, denn dieses dieses Geld ist immer unmittelbar verfügbar und dient wie ein Feuerlöscher zum Bekämpfen finanzieller Brände (Job weg, keine Einkünfte, Auto kaputt etc.)

Ganz lang bedeutet für mich…

Vermögensaufbau wobei das Geld seinen Weg an den Kapitalmarkt findet.
Dieses Geld braucht du als junge Person erst in vielleicht 20 Jahren, bei mir ist es etwas anders, ich muss in Zeiträumen von 2-5 Jahre denken.
Wobei der Unterschied zu dir ist, du weist noch nicht wie lange du arbeitest und wie deine Zukunft ausschaut, ich schon, denn ich bin schon lange Rentner, in meinem letzten Lebensabschnitt, und muss jeden Tag leben weil ich nicht weis ob ich den nächsten Tag erlebe.
Klar, das heist nicht dass ich nicht noch mindestens 20 Jahre leben möchte … wie gesagt möchte und vererben möchte ich nichts, denn die Kinder sind gut versorgt.
Vielleicht lesen sie ja meine Webseite und lassen sich wie du inspirieren.

Hör auf zu träumen und mach dir selbst nichts vor.

Dies bezieht sich natürlich nur auf den Finanzmarkt.

Denn träume nicht davon mit Aktien viel Geld zu machen, denn dein Ruhestand ist schneller da.

Der Aktienmarkt ist kein finanzielles Perpetuum mobile, das wie selbstverständlich zweistellige Jahresrenditen ausspuckt.
Wer an dieser Stelle lacht sollte sich die historische Durchschnittsrendite von Aktien ansehen.

Was uns zum nächsten Punkt führt …

3. auf „Finanz-Berater“ verlassen

Was hat uns die lange Vergangenheit gezeigt, vertraue nicht auf einschlägige Finanz- und Anlageberater, egal wo sie herkommen, die lügen sich in ihre eigene Tasche, und du bleibst im Endeffekt auf der Strecke.
Gut, wer beschäftigt sich schon freiwillig gerne mit Begriffen wie “ Ertragsthesaurierung” oder “inflationsbereinigte Jahresdurchschnittsrendite”?

Alle Informationen welche du über Anlageprodukte bekommst sind für Laien unverständlich,
oder aber sie sind so trivial formuliert, dass über den Slogan “Wir kümmern uns um Ihr Geld” hinaus keine nützlichen Informationen in ihnen enthalten sind.

Bei Banken und Finanzberatern, die Provisionen kassieren, stellt sich allerdings nicht die Frage, ob und wie viele schwarze Schafe es gibt.
Leider ist es nicht weit hergeholt, zu vermuten:
Die ganze Herde ist schwarz mit Ausnahme von ein paar weißen Punkten.

Das bedeutet ja praktisch, dass ich als Kunde einer Bank oder einer provisionsbasierten Vermögensberatung also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht das Anlageprodukt für Geld richtig anlegen, erhalte, was ideal für mich wäre.
Das ist schon nicht mehr traurig, das ist kommerzielle und kriminelle Abzocke.

Und heute frage ich mich ernsthaft, warum es Jahre gedauert hat, bis mir dieses Lichtlein aufgegangen ist?

Ebenfalls eine späte Erkenntnis: Ich habe …
4 Zu lange vom Eigenheim geträumt

Ich hatte mehrere Häuser, immer wieder unter Wert verkauft, weil mich hauptsächlich mein eigenes berufliches Streben immer wieder in andere Länder geführt hat.
Ein Eigenheim war in weite Ferne gerutscht.

So ist auch bei uns Jahr um Jahr vergangen, bis wir endlich den befreienden Entschluss gefasst haben, kein Wohneigentum zu erwerben.

Es hat auch mich viel Zeit und Nerven gekostet, dagegen anzukommen.
Damit ist nicht gesagt, dass der Kauf einer Immobilie grundsätzlich eine schlechte Idee ist.
Man sollte nur nicht jahrelang unentschlossen herum lavieren und das Geld ewig auf dem Sparkonto liegen lassen.
Geld richtig anlegen erfordert Entscheidungen und zwar schnelle!

Ich habe meine getroffen, ich möchte endlich mein eigenes Heim, denn es ist ein wichtiger Teil meiner Philosophie über Geld richtig anlegen … Immobilie – Edelmetalle – Kryptowährungen …nicht alles auf einmal sondern verteilt, hat mir meine Großmutter gelehrt.

Anlass für den nächsten Fehler.

5. Ich habe nicht passiv in Geld richtig anlegen investiert

Stattdessen habe ich geglaubt, …
man könne den richtigen Zeitpunkt für den Ein- bzw. Ausstieg in den Aktienmarkt abpassen (kann man nicht),
man müsse täglich Börsennachrichten lesen und Aktienkurse verfolgen (muss man nicht),
man braucht “Können”, um an der Börse erfolgreich zu sein (braucht man nicht, aber Geduld und ein wenig Know-How sind wichtig), und
man erzielt dauerhaft zweistellige Renditen, wenn man es nur richtig anstellt (schafft man nicht, es sei denn, du heißt Warren Bufett)

Was ist der größte Bock, den du bisher beim Geld richtig anlegen geschossen hast? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Sei sicher, ich habe den Goldesel noch nicht gefunden, aber ich denke ich bin auf dem richtigen Weg, dass eines meiner Programme/Plattformen/Produkte im Beginn ist ein Goldesel für das Thema – Geld richtig anlegen – zu werden.

Du musst mir ja nicht glauben, aber ich werde es erleben.

In den Unternavigationen wirst du meine entsprechenden Produkte zum Geld richtig anlegen finden.

Bis dann.

Dein Freund für ein sorgloses Leben
Erwin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere