Geld sparen mit CashBack

CashBack was ist das ?

CashBack – die neue Revolution am Online Shopping Himmel

Einige Spartips, welche ich frei aus dem Leben übernommen habe und du wirst es nicht glauben auf welche verrückte Ideen die Menschen kommen können.

– Oder würdest du auf die Idee kommen, dass du dir je eine Übernachtung im Hotel sparst weil du eine Nacht kostenlos auf dem Flughafen schläfst …
– Kaufst du dir das billigste zweilagige Klopapier obwohl du das doppelte nimmst um das vierlagige zu ersetzen ???
– Würdest du Büromaterial klauen um eine fristlose Kündigung zu riskieren.
– Strickst du dir einen Pullover aus Hunde/Katzenhaaren wie du es im Buch „Knitting with Dog Hair“
gezeigt bekommst, wie man die Haare seines Lieblings sammelt und daraus Wolle spinnst.
– Oder erinnerst du dich an deine Oma, welche sich selbst „Tampons und Damenbinden“ basteln musste weil es sowas nicht zu kaufen gab.
– Schneidest du dir die Haare selbst ??? …
– Duscht du ohne Duschgel und stöpselst dabei die Wanne zu um das Wasser noch zum Blumen gießen nehmen zu können…
– Verwertest du kaputte Strumpfhosen als Kaffeefilter …
– Hast du deinen alten Schlafsack aus deiner Jugendzeit so zugeschnitten, dass du ihn in der Wohnung im Winter tragen kannst um Heizungskosten zu sparen ???

Ich könnte lange so weitermachen …

Aber ich kann dir eine freudige Nachricht weitergeben.
Du brauchst dir über solche Sparmaßnahmen keine Gedanken mehr zu machen.

CashBack ist das Zauberwort in der Welt des immer stärker werdenden Online Shoppings.

Was aber ist oder bedeutet CasBack?

Das Wort bedeutet übersetzt nicht mehr als (Bar)Geld zurück.
In diesem Wort kannst du jedoch noch nicht ersehen, dass dahinter ein koplexes System steckt, welches dir hilft bei deinem Online-Shopping eine Menge Geld zu sparen.

Dieses CashBack System hast du auch schon Offline kennen gelernt und zwar in den Einkaufsmärkten.
Denn CashBack ist ein System, wo du für deinen Einkauf einen Treuebonus bekommst, du sammelst Punkte für welche du dann Prämien bekommst.
Im wirklichen Leben, Prämien, welche als billiger als normal angepriesen werden, aber es im Endeffekt nicht sind, denn der Supermarkt verdient in beiden Fällen und hat wirklich keinen Gewinnanteil an dich als Kunde weitergegeben.
Cashback-Systeme sind auch Bonusprogramme, die die Treue von dir als Kunden belohnen. Doch es gibt einen besonderen Unterschied zu herkömmlichen Treueprogrammen:
Anstatt bei Einkäufen Punkte zu sammeln, die dann für Prämien eingetauscht werden müssen, sammeln Kunden bei jedem Einkauf bares Geld.

Für jeden Einkauf Geld zurück zu bekommen ist doch der Traum aller Frauen und Männer.

Klingt es nicht zu schön um wahr zu sein ?

Um dir das glaubhaft rüberzubringen muss ich dir erklären wie das System funktioniert.

Cashback-Systeme nutzt die bewährten Mechanismen des Affiliate Marketing …
Du weist nicht was das ist … hast du sicher schon gehört.
Du vermittelst die Produkte Anderer, online an potente Käufer und bekommst dafür Provision.
CashBack nutzt eigentlich nur kreativ bestehende Vertriebskanäle im Internet.

Wie finanzieren sich also solche Cashback Plattformen?

Du bist bei einer dieser CashBack Plattformen registriert und klickst dort auf eine Webseite deren Produkte dich interessieren.
Wenn du dort einkaufst, kassiert die Plattform aus deinem Kauf eine Provision von ca. 7% des Einkaufswertes.
Dies alles läuft über sogenannte Affiliate Links die anzeigen, dass du in das Onlineshop gekommen bist und einen Kauf getätigt hast.
Die Plattform erhält die Provision und schüttet den Großteil an an dich als Kunde aus.
Diese Ausschüttung kann aber manchmal Monate dauern, aber wenn du regelmäßig diese Plattform nutzt wird sich ein regelmäßiges CashBack generieren.

Damit das Tracking (dem Onlineshop wird gezeigt dass du gekauft hast) funktioniert, ist es erforderlich, dinen Adblocker, falls du einen wie ich benutzt nicht mehr aktivierst da ansonsten die Tracking-Links für deinen Einkauf nicht richtig erkannt werden.

Hast du es verstanden …. Noch nicht ganz … Ok, dann das Ganze noch einmal zum
mitschreiben.

1. wenn du dich in deine CashBack Plattform eingelockt hast, klickst du auf den Button der Webseite eines Onlineshops, wo du jetzt einkaufen möchtest.
In diesem Moment wird in deinen Browser ein Cookie gesetzt.
Dieses Cookie enthält Informationen für den Händler und Identifiziert deine Plattform gegenüber dem Händler als Partner.

2. Der Händler erkennt durch den gesetzten Cookie, dass du auf seiner Webseite dein Shopping gestartet hast und sieht dass du über deine Plattform = Vermittler kommst und kann somit deine Einkäufe klar deiner Plattform zuordnen.

3. Wenn du deinen Einkauf abgeschlossen hast werden diese Informationen und die entsprechende Provision an deine Plattform übermittelt.
Bevor die Provission oder auch Kommision bei deiner Plattform ankommt, wartet das Onlineshop natürlich ob dein Einkauf durch dich nicht zurückgegeben oder nicht bezahlt wird.
Dies benötigt natürlich eine gewisse Zeit, um auch sicher zu stellen, dass eine Provision nicht unberechtigt ausgezahlt wird.

4. Wenn die in den jeweiligen Gschäftsbedingungen bzw. gesetzlich festgelegten Rückgabefristen abgelaufen sind, du alles bezahlt hast und auch sonst keine Beanstandungen vorhanden sind, bekommst du das Geld in den Fristen ausbezahlt wie es in den Geschäftsbedingungen deiner Plattform festgelegt ist.
Also unbedingt auch das Kleingedruckte lesen.

Vorteile des CashBack Systems sind;
Es ist geprüft von Stiftung Warentest und als legal und seriös bewertet.
CashBack ist die optimale Sparmöglichkeit für Onlineshopper:
Laut Stiftung Warentest gibt es mit dieser Kombination deutlich höhere Standard-Rabatte beim Onlinekauf als mit Payback und anderen Rabattkarten.

Insgesamt kommt Stiftung Warentest zu dem Schluss: Cashback schlägt Payback. Während Onlineshopper mit Payback lediglich im Schnitt 1% des Einkaufswerts zurückerhalten, bekommen Cashback-Nutzer in der Regel zwischen 3 und 6 Prozent Rabatt und im besten Fall sogar mehr als 10 Prozent Rabatt auf ihr Produkt.

Cashback gibt es (fast) überall

Cashback lässt sich meistens nicht nur als Bargeld auf Dein Bank- oder PayPal-Konto auszahlen, sondern kann auch in Bitcoin umgewandelt werden. Ganz besonders ist der Umtausch des Guthabens in Wertgutscheine.

Hast Du Lust bekommen, selbst mitzumachen und smart zu shoppen?

Hier geht’s zur kostenlosen Registrierung auf der CashBack Plattform welche ich nutze …

Fazit zum Test

Ich kann solche CashBack Plattformen wirklich empfehlen.
Wenn du darauf achtest, dass zur Zeit wenn du auf Shopping Tour gehst dein Adblocker deaktiviert ist, besser du lässt ihn immer deaktiviert, dann werden deine Einkäufe immer richtig dir zugeordnet.
Die Shop Auswahl ist enorm.
Du solltest bei diesem Überangebot jedoch nie vergessen, die Preise auch weiterhin zu vergleichen.
Verdienst du viel CashBack bedeutet, dass auch die Shops gut verdienen.
Lasse dich aber nicht von hohen CashBack Raten blenden und bezahle im Endeffekt zuvoiel für deine Ware !
Du musst auch Geduld mitbringen, bis das CashBack auf deinem Konto eintrudelt.
Warum habe ich dir oben ausführlich erklärt.

Eigentlich reicht eine gute Plattform z.B wie ich sie empfehle um alles einzukaufen was du in dinem Leben benötigst.
Ich bleibe bei einer Plattform und generiere so ein stetig laufendes CashBack auf mein Konto.
Btreins du es mit Überlegung und nicht mit Hast kannst du nicht nur Geld sparen, sondern bis eines Tages in der Lage von deinem generierten CashBack deine Waren kaufen und vom CashBack in neues CashBack generieren.

Das ist es doch was auch du möchtest … ODER … ???

Dein Freund für ein sorgloses Leben.
Erwin


Trage dich in meine Email Liste ein

*erforderlich